Get Abhängigkeit und Befreiung PDF

By B. Luban-Plozza (auth.), Prof. Dr. Boris Luban-Plozza (eds.)

ISBN-10: 3540187928

ISBN-13: 9783540187929

ISBN-10: 3642733492

ISBN-13: 9783642733499

Das Buch enth{lt die anl{~lich des 15. Internationalen Balint-Treffens 1987 in Ascona gehaltenen Vortr{ge. Die Themen behandeln u.a. die Alkoholabh{ngigkeit, den Umgang mit ihr aus der Sicht von Betroffenen und Therapeuten, die state of affairs abh{ngiger Jugendlicher, die Bedeutung der Selbsthilfegruppen, Auswege und L|sungen aus der Abh{ngig- keit. DasBuch vermittelt dem Arzt die Grundlagen f}r den Umgang mit alkoholabh{ngigenPatienten und zeigt thera- peutische Wege auf.

Show description

Read or Download Abhängigkeit und Befreiung PDF

Best german_12 books

Additional info for Abhängigkeit und Befreiung

Sample text

Die Nivellierung, die der Zustand der Abhiingigkeit auf die Kranken in ihrem Erscheinungsbild ausubt, laBt den Laien vermuten, daB ein therapeutisches Standardvorgehen bei der Suchtbehandlung zum Ziel fUhrt. In Wirklichkeit aber ist die Behandlung so individuell unterschiedlich, wie die Personlichkeiten, die die Abhangigkeit befallen hat. Der Weg in die Medikamentenfreiheit fUhrt 26 Medikamentenabhangigkeit - Phannakotherapeutische Moglichkeiten iiber einen engen Pfad, die psychische Entzugsbehandlung, auch Entwohnung genannt.

Hier werden wir auf unsere personliche Wertorientierung nicht nur direkt angesprochen, sondern wir miissen diese auch in unserer therapeutischen Haltung transparent werden lassen. Dies ist eine Herausforderung, auf die wir Therapeuten traditionsgemaB nicht vorbereitet wurden. Vor dem Suchtpatienten konnen wir uns aber nicht hinter die Couch zuriickziehen, sondern wir miissen zulassen, daB er uns griindlich in Frage stellt und daB er die Qualitat unseres Engagements, unserer Glaubwiirdigkeit, unserer VerlaBlichkeit und unserer Standfestigkeit priift.

Sie nie eine LOsung bringen. Sie mussen lemen, sich von ihren Kindem abzugrenzen, ihren eigenen Weg zu beschreiten und dennoch fUr die jungen Menschen jederzeit verlaJ31ich verfugbar zu sein. Aber auch Resignation und Demission sind keine LOsungen. Es ist nicht leicht fUr die Eltem ein neues Beziehungsgleichgewicht von Nahe und Distanz in positiver Gegenseitigkeit zu entwickeln und sich nicht mehr von AlImachtsimpulsen und Ohnmachtsphantasien antreiben zu lassen. Auffallig sind die vielfaltigen Abhangigkeitsverstrickungen zwischen den Toxikomanen und ihren Familienangehorigen.

Download PDF sample

Abhängigkeit und Befreiung by B. Luban-Plozza (auth.), Prof. Dr. Boris Luban-Plozza (eds.)


by Christopher
4.3

Rated 4.71 of 5 – based on 23 votes