Allgemeine Volkswirtschaftslehre: Einführung und - download pdf or read online

By Udo Müller

ISBN-10: 3322853578

ISBN-13: 9783322853578

ISBN-10: 3409602615

ISBN-13: 9783409602617

Erstes Kapitel: Probleme der Volkswirtschaftslehre.- I. Untersuchungsgegenstand.- A. Aufgaben.- B. Teilbereiche.- C. Einige Grundbegriffe.- II Zentrale volkswirtschaftliche Probleme.- A. Historische Problemübersicht.- B. Systematische Problemdarstellung.- 1. Allokation.- 2. Stabilität.- three. Wachstum.- four. Verteilung.- five. Problem-und Theoriezusammenhang.- Übungsfragen zum Ersten Kapitel.- Literatur zum Ersten Kapitel.- Zweites Kapitel: Methoden der Volkswirtschaftslehre.- I. Wissenschaftstheoretische Ansätze.- A. Nichtanalytische Ansätze.- 1. Phänomenologie.- 2. Hermeneutik.- three. Dialektik.- B. Der analytische Ansatz.- C. Kritischer Rationalismus.- II Ökonomische Modelle.- A. Modellbegriff.- 1. Das Modell von Thünen.- 2. Voraussetzungen und Schlußfolgerungen.- three. Relationen und Variable.- four. Darstellungsformen.- B. Modellzwecke.- 1. Erklärung.- 2. Prognose.- three. Entscheidung.- C. Modellarten.- III. Ökonomische Theorien.- A. Theoriebildung.- 1. Entstehungszusammenhang.- 2. Begründungszusammenhang.- B. Verwertungszusammenhang.- Übungsfragen zum Zweiten Kapitel.- Literatur zum Zweiten Kapitel.- Drittes Kapitel: Die Ordnung der Wirtschaft.- I. Wirtschaft als Teil des Gesellschaftssystems.- A. Systemtheoretische Grundlagen.- 1. Grundbegriffe.- 2. Ordnung sozialer Systeme.- B. Systemzusammenhänge.- 1. Gesellschaftliche Teilsysteme.- 2. Systemzwecke.- II. Idealtypische Wirtschaftssysteme.- A. Allokationssysteme.- 1. Koordinationssysteme.- 2. Informationssysteme.- three. Sanktionssysteme.- B. Ökonomische Verteilungssysteme.- 1. Verteilungsprinzipien.- 2. Verteilungsmechanismen.- III. Reale Wirtschaftssysteme.- A. Das Wirtschaftssystem der Bundesrepublik Deutschland.- 1. Gesellschafts- und wirtschaftspolitische Konzeption der Sozialen Marktwirtschaft.- 2. Aufgaben des Staates.- three. Anspruch und Wirklichkeit.- four. Systemkritik.- B. Das Wirtschaftssystem der Deutschen Demokratischen Republik.- 1. Organisationsprinzipien.- 2. Systemsteuerung.- three. Systemmängel.- C. Probleme des Systemvergleichs.- 1. Zielsystemvergleich.- 2. Wohlstandsvergleiche.- three. Soziale Indikatoren.- Übungsfragen zum Dritten Kapitel.- Literatur zum Dritten Kapitel.- Viertes Kapitel: Wettbewerb, Preisbildung und Wettbewerbsbeschränkungen.- I. Grundzüge der Wettbewerbstheorie.- A. Wettbewerbsparameter, Wettbewerbsvoraussetzungen und Wettbewerbsfunktionen.- 1. Marktwirtschaftlicher Wettbewerb.- 2. Wettbewerbsvoraussetzungen.- three. Wettbewerbsfunktionen.- B. Wettbewerbsprozeß.- 1. Dynamik.- 2. Indeterminiertheit.- II. Elementare Preisbildungsmodelle.- A. Bestimmungsgründe der Nachfrage und des Angebots.- 1. Nachfrage.- 2. Angebot.- B. Preisbildung auf den Gütermärkten.- 1. Polypol auf dem vollkommenen Markt.- 2. Monopol.- three. Polypol auf dem unvollkommenen Markt.- four. Oligopol.- C. Faktorpreisbildung.- 1. Faktorpreisbildung im vollkommenen Polypol auf dem Absatz- und Faktormarkt.- 2. Faktorpreisbildung im Monopol auf dem Absatzmarkt und Polypol auf dem Faktormarkt.- three. Faktorpreisbildung bei verschiedenen Marktformen der Faktormärkte.- III. Wettbewerbsbeschränkungen.- A. Begriff und Arten.- 1. Begriff.- 2. Arten.- B. Erscheinungsformen und Auswirkungen.- 1. Horizontale Wettbewerbsbeschränkungen.- 2. Vertikale Wettbewerbsbeschränkungen.- three. Wettbewerbsbeschränkungen durch Zustand.- C. Stand der Konzentration.- 1. Unternehmenskonzentration.- 2. Bankenkonzentration.- Übungsfragen zum Vierten Kapitel.- Literatur zum Vierten Kapitel.

Show description

Read Online or Download Allgemeine Volkswirtschaftslehre: Einführung und Mikroökonomik PDF

Best german_12 books

Extra resources for Allgemeine Volkswirtschaftslehre: Einführung und Mikroökonomik

Sample text

1400 1400 ... 1 500 0 0 0 0 0 0 0 2 6 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,1 0,3 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,1 0,3 0 0 0 0 0 0 0 32 106 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,1 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,1 1 333 1472 - - - 1 500 1 750 2000 2250 2 500 2750 ... ... ... 1 750 2 000 2250 2500 2 750 3000 30 47 66 85 100 115 1,3 2,0 2,9 3,7 4,4 5,0 1,7 3,7 6,6 10,3 14,6 19,7 595 1069 1696 2433 3 156 3972 0,4 0,7 1,1 1,6 2,0 2,5 D,S 1,2 2,2 3,8 5,8 8,4 1653 1895 2141 2 385 2630 2878 3000 4000 5000 6000 7 000 ...

Die Phanomenologie strebt keine raumlich und zeitlich uneingeschrankt giiltigen Forschungsergebnisse an. Sie ist mit gewissen Anderungen das wichtigste Verfahren innerhalb der Existenzphilosophie (G. Macel, M. -P. Sartre, M. Merlau-Ponty). 2. Hermeneutik Ebenso wie die Phanomenologie will auch die Hermeneutik (verstehende Methode) Lebenssituationen des Menschen ganzheitlich erfassen, allerdings in ihren historischen Beziigen. Sie geht davon aus, dag menschliche Lebenssituationen nicht immer gleichartig sind, sondern historischen Wandlungen unterliegen.

Der Rationalismus extremer Auspragung kennt nur die Vernunft als Erkenntnisquelle. Das einzige Mittel, urn zu Erkenntnissen zu gelangen, ist die logische Deduktion. Von einem System von Annahmen ausgehend gelangt er durch logische Ableitung zu Erkenntnissen. Der Rationalismus kann offensichtlich nur zu solchen Wahrheiten vordringen, die sich dem Erkenntnismittel .. Vernunft" erschlieBen. Damit klammert er von vornherein einen wesentlichen Teil der sozialen Wirklichkeit aus dem Objektbereich der Wissenschaft aus.

Download PDF sample

Allgemeine Volkswirtschaftslehre: Einführung und Mikroökonomik by Udo Müller


by Daniel
4.2

Rated 4.32 of 5 – based on 5 votes